Skip to main content

TSC Real Estate akquiriert Ärztehaus für Fonds „Healthcare Infrastructure 01“ in Wilhelmshaven

By 7. Juli 2022Juli 9th, 20222022
TSC Real Estate, ein führendes Investment- und Asset-Management-Unternehmen mit Fokus auf Gesundheitsimmobilien sowie Wohn- und arrondierende Gewerbeimmobilien, hat für den gemeinsam mit Five Quarters Real Estate entwickelten Fonds „5QRE Healthcare Infrastructure Deutschland 01“ das Gesundheitszentrum St. Willehad für einen hohen einstelligen Million-Euro-Betrag erworben. Verkäufer ist das Klinikum Wilhelmshaven. TSC Real Estate ist für den Fonds exklusiv als Investment-Manager tätig und langfristig mit dem Asset- und Property-Management betraut.
Wilhelmshaven

© TSC Real Estate

Das Ärztehaus „Gesundheitszentrum St. Willehad“ befindet sich auf einem rund 3.800 Quadratmeter großen Grundstück, das sich im südlichen Teil Wilhelmshavens befindet. Das im Jahr 2003 errichtete, 4-geschossige Objekt verfügt über eine Gesamtmietfläche von rund 5.365 Quadratmeter und eine im Gebäude integrierte Tiefgarage.

„Durch die sehr komplementäre Nutzungs- und Mieterstruktur beziehungsweise den im Objekt ansässigen Ärzten verschiedener Fachrichtungen, einer Apotheke und Psychiatrie ergeben sich hervorragende Synergieeffekte sowohl innerhalb des Hauses als auch mit dem Klinikum Wilhelmshaven. Die gewichtete durchschnittliche Restlaufzeit der Mietverträge liegt bei über sieben Jahren. Aktuell besteht ein Leerstand von 230 Quadratmetern, der sich auf zwei Einheiten aufteilt, wofür es bereits aussichtsreiche Vermietungsoptionen gibt“, sagt Maximilian Woiczikowsky, Team Lead Investment Management bei TSC Real Estate.

Berthold Becker, Geschäftsführer der TSC Real Estate, ergänzt: „Unsere Fondsstrategie setzt neben klassischen Core-Immobilien auch auf Core-Plus-Immobilien, bei denen wir durch unseren ganzheitlichen und proaktiven Asset-Management-Ansatz Wertsteigerungen erzielen. Dieses Objekt bietet auf Grund seiner hervorragenden Rahmenbedingungen bereits jetzt sowohl eine überdurchschnittliche Ausschüttungsrendite als auch Wertsteigerungspotenziale, die wir mit unserer integrierten Dienstleistungsstruktur und unserer Dienstleistungsqualität kurz- und mittelfristig heben werden.“

Die Immobilie liegt in Hafennähe im Süden Wilhelmshavens und ist sowohl mit dem Auto als auch mit dem öffentlichen Nahverkehr sehr gut erreichbar. Das Objekt ist das einzige Ärztehaus mit integriertem Medizinischen Versorgungszentrum, welches durch das Klinikum Wilhelmshaven selbst betrieben wird, und profitiert daher durch seine sehr gute Wettbewerbsposition.

Beim Erwerb der Immobilie wurde die Käuferseite von CT legal Stein und Partner Rechtsanwälte, Lehmann Consult GmbH & Co. KG und Cushman & Wakefield beraten.

Der „5QRE Healthcare Infrastructure Deutschland 01“ ist ein Immobilien-Spezialfonds, der den Kriterien des Artikel 8 der EU-Offenlegungsverordnung entspricht. Er investiert in ein breites Spektrum von Gesundheitsimmobilien und ist auf deutsche institutionelle Investoren zugeschnitten. TSC Real Estate plant für die zweite Jahreshälfte 2022 weitere Zukäufe.

Meldung als PDF herunterladen